Drucken

Angeln: Bestimmungen

Veröffentlicht in Angeln

Angler am Krakower See, Meck PommAlle Regeln rund ums Angeln am Krakower See:

 

Wer darf am See angeln? Welches Boot darf ich benutzen? Wo bekomme ich an der Mecklenburgischen Seenplatte Angelschein und Angelkarte? Wie sieht es aus mit Nachtangeln, Anzahl der Ruten, Schleppnetzen und Ankern?

 

Angelschein: Wer in Deutschland angeln will, braucht einen Angelberechtigungsschein als Nachweis darüber, dass er die gefangenen Fische nicht unnötig quält und die geltenden Bestimmungen kennt. Wer keinen Angelschein hat, darf in der Regel nicht angeln. Außer in Meck-Pomm...

 

Das Land Mecklenburg-Vorpommern ist das einzige Bundesland, das einen Touristenfischereischein anbietet. Dieser ist ein auf 28 Tage befristeter Angelschein, der kurzfristig erworben werden kann. Die "Kenntnisse", die kurz abgefragt werden, stellen keine große Hürde dar. Der Touristenfischereischein ist in der Touristeninformation, Lange Straße 2 in Krakow am See, gegen eine Gebühr von 20 € erhältlich.

 

Eine weitere Ausnahme: Kinder unter zehn Jahren benötigen auch keinen Fischereischein, wenn sie während des Angelns von einem fachkundigen Erwachsenem beaufsichtigt werden.

 

Angelkarten: Neben dem Schein braucht der Angler noch eine Angelkarte, die Erlaubnis ein bestimmtes Gewässer zu beangeln. Der Krakower See ist kein LAV-Angelgewässer, (ergo der Krakower See ist kein DAV-Angelgewässer), sondern wird von der BIMES GmbH bewirtschaftet. Die Wochenkarte kostet für den gesamten Krakower Untersee 25 €. Der Obersee darf nicht beangelt werden, da er Naturschutzgebiet ist. Erhältlich sind Angelkarten beispielsweise bei der Touristeninformation in Krakow am See. Weitere Infos zu Angelkartenpreisen

 

Sonstige Angelregeln: Nachtangeln ist erlaubt. Campieren nicht. Boote dürfen mit Verbrennungsmotoren bis 5 PS oder Elektromotoren angetrieben werden. Angeln vom Boot ist nur bei Verankerung erlaubt. Begrenzung pro Angler zwei Handangeln mit einem Haken. Fangbegrenzung pro Angelnacht und Angeltag: drei Fische, wobei höchstens zwei Exemplare der unter Fischbestand genannten Arten.

 

So. Das war es jetzt an Angelregeln für den Krakower See. Ich denke, dass ist alles, was man zum Thema Angeln und Bestimmungen wissen sollte. Ich wünsche Fangerfolg und vor allem Urlaubsfreuden. Um mich rechtlich abzusichern, verweise ich darauf, dass alle Angaben ohne Gewähr sind und die örtlichen Bestimmungen des Betreibers gelten. Petri Heil! (Stand 04/2011)

 


 

Diese Artikel interessieren Leser, die sich für Angelbestimmungen am Krakower See interessiert haben:

 

 


 

Kommentare (4)
4Mittwoch, 13. Juni 2012 18:29
Klaus Dieter


Also,ich finde schon,dass relativ häufig kontrolliert wird,gerade dort,wo man glaubt man sein recht abgeschieden.Aber das ist ja auch richtig so!


3Freitag, 12. August 2011 13:08
Rüdiger Schramm


Ich bin nicht kontrolliert worden. Die Einheimischen haben mir gesagt, dass vorallem am Wochenende an dem das Fischerfest stattfindet, viel kontrolliert wird.


2Mittwoch, 15. Juni 2011 20:56
Herbert Ronder


Endlich mal ein See in Mecklenburg an dem Nachtangeln kein Problem ist.


1Sonntag, 12. Juni 2011 17:24
noname


ich bin dieses jahr schon dreimal kontroliert worden