Drucken

Radfahren: Rund um den Krakower Untersee

Veröffentlicht in Wandern und Radfahren

Ein absoluter Klassiker: Wenn so ein See schon mal da ist, dann soll er auch umrundet werden. Obwohl man auf der Standardroute nur einen Teil des Sees, den Untersee, umrundet.

Blick über den Krakower See an der SeenplatteUm dem ersten möglichen Missverständnis mal entgegenzutreten: Die hier beschriebene Radwanderroute beschreibt den Weg um den Untersee (nördlichen Teil des Sees), der sich auf einer nach Norden ausgerichteten Landkarte oben befindet. Die Bezeichnungen Ober- und Untersee beim Krakower See ergeben sich aus der Fließrichtung der Nebel, dem Fluss, der den See durchfließt. Und die Nebel tritt am Obersee (südlicher Teil) in den Krakower See ein und verlässt ihn am Untersee (nördlicher See).

 

Karte Radtour: Um den Krakoweruntersee

bearbeitete Karte aus www.openstreetmap.org unter Lizenz CC-BY-SA

Wegstrecke: Zunächst mal eine Anmerkung: Im Herbst 2010 wurde der Paradiesgartenweg ausgeschildert. Dieser Rundweg entspricht zum großen Teil der hier vorgestellten Route, die ich 2009 abgefahren bin. Man kann den Schildern "Paradiesgartenweg" folgen bis man über den Damm fährt, danach kürzt die hier dargestellte Route einwenig ab.

Da es sich um einen Rundweg handelt ist der Startpunkt frei wählbar. Wenn man Fahrräder mieten will, kann man das in Krakow am See tun und hier starten. Hier findet man auch genügend Parkplätze und Einkehrmöglichkeiten nach der langen Fahrt. Alternative als Startpunkt ist Serrahn. Man kann den See linksherum, wie rechtsherum umradeln. Es handelt sich ja, wie gesagt, um einen Rundweg. Die folgende Beschreibung bezieht sich auf eine Umrundung im Uhrzeigersinn mit Startpunkt Krakow am See, weil man hier Fahrräder mieten kann, nach der Tour schön Essen gehen kann und weil die Badestrände eher am Ende der Strecke liegen.

Seepromenade Krakower See, Mecklenburg-VorpommernWir starten an der Seepromenade (auf der Karte mit P gekennzeichnet) in Krakow am See und radeln nordwärts durch den kleinen Park. Wir folgen im Übrigen dem europäischen Fernradweg Berlin Kopenhagen.  Man kann sich an den Schildern orientieren. Allerdings steuern wir Richtung Berlin, nicht Richtung Kopenhagen. Der See befindet sich rechter Hand. Wir kommen am Bootsanleger und am historischen Fischereigelände des Hafens vorbei. Weiter führt der Weg unter Schatten spendenden Bäumen. Rechts befinden sich Bootshäuser und Gärten mit Seeanschluss.

Bevor es bergauf geht, biegen wir rechts in den Möwenweg ab und verlassen den See. Dem Möwenweg folgen wir, bis er uns an die B 103 führt, die wir auf einen Fahrradweg nordwärts begleiten. An der Kreuzung Blechernkrug biegen (Wegpunkt 2) wir rechts ab, um nach 100 Metern nochmals rechts in Richtung Campingplatz abzubiegen. Wir passieren den Campingplatz rechter Hand und befahren jetzt die Straße "Am Windfang", eine kleine asphaltierte, wenig befahrene Straße Richtung Serrahn.

Seepromenade Krakower See, Mecklenburg-VorpommernLinks sehen wir jetzt Wald, rechts glänzt der See. Man erkennt am anderen Ufer den Turm des Jörnbergs. Nach einiger Zeit tauchen wir in den Wald ein. Wir durchqueren den Weiler "Seegrube Ausbau", in dem ein Sternekoch seit Jahren erfolgreich sein Restaurant betreibt. Als wir den Wald verlassen, beginnt der anstrengendste Teil der Radtour: "Die Hügel von Seegrube". Es geht bergauf und bergab. Wenn das Wetter trocken ist und man einen Feldweg nicht scheut, kann man auch genau vor den Hügeln, am Ende des Waldes linkerhand, rechts nach Seegrube abbiegen (Wegpunkt 3). Der unasphaltierte Weg führt dann durch den Wald und die Felder in den kleinen Ort Seegrube. Zur Rundroute zurück, führt eine kleine Straße, die wesentlich gleichmäßiger bergauf führt. So oder so oben angekommen, bietet sich an der Wegkreuzung nach Seegrube (Wegpunkt 4) ein schöner Blick über den Krakower See und man kann eine Rast einlegen.

Landschaft bei Serrahn, nähe Krakower SeeDanach geht es leicht bergab Richtung Serrahn. Wir überqueren den Fluss "Nebel", der hier aus dem See heraus fließt. Hier kann man einen kurzen Blick auf die Schleuse werfen, die den Wasserhaushalt des Krakower Sees reguliert. Danach rollen wir durch den Ort Serrahn. Unsere Route zeigt jetzt Richtung Süden. Wir verlassen Serrahn über eine asphaltierte Straße Richtung Zietlitz.

Aussichtsturm am Krakower SeeKurz nach Serrahn befindet sich eine schöne Badestelle mit flachem Einstig und Strand (Wegpunkt 5). Ein guter Platz für eine Pause. Eine weiter Badestelle befindet sich einen Kilometer weiter nahe Neu Zietlitz (Wegpunkt 6), am Bootsanleger. Weiter geht es südwärts Richtung Zietlitz, das wir allerdings nicht anstreben. Wir müssen nach den Bebauungen in Neu Zietlitz rechts auf einen unasphaltierten Weg abbiegen (Wegpunkt 7). Hier treffen wir auf einen 2010 errichteten Aussichtsturm, von dem man einen tollen Blick westwärts auf den Krakower See hat.

Als wir wieder auf Asphalt treffen, wenden wir uns rechter Hand, westwärts Richtung Neu Dobbin. Wir folgen nun nicht mehr dem Radweg Berlin Kopenhagen und geben somit das Ziel Berlin auf. Den Weiler lassen wir hinter uns und kommen an einer stärker befahrenen (für mecklenburger Verhältnisse) Straße an: Die L 204 führt über den Damm, der Unter- und Obersee trennt, zurück nach Krakow am See. Hier am Ende des Dammes befindet sich "Dat Rökerhus", ein beliebter Fisch-Imbiss, an dem man auch schön Rast machen kann.

Blick auf den See, Mecklenburgische SeenplatteNach dem Damm biegen wir rechts ein (Wegpunkt 8) in die Ferienhaussiedlung. Wir passieren eine Gaststätte (Einkehrmöglichkeit). An der Feriensiedlung "Kiefernhain" halten wir uns leicht links. Es geht den Berg hinauf. Wir fahren immer gerade aus bis wir an einer asphaltierten Straße auf eine T-Kreuzung stoßen (Wegpunkt 9). Hier biegen wir links ab und gelangen wieder nach Krakow am See. Hier treffen wir wieder auf die L 204 und halten uns rechts. Rechts halten wir uns auch, wenn wir an den Schulplatz kommen und wenn wir die Kirchstraße erreichen. Dies führt uns zurück an unseren Ausgangspunkt.

 

Anfahrt zum möglichen Startpunkt, Parkplatz an der Seepromenade:

Von der B103 in Krakow am See an der großen Kreuzung auf die L 204 Richtung Dobbin abbiegen.  Nächste Straße links, vor der Kirche rechts und durch die Kirchenstraße bis zum Parkplatz.

 


Diese Artikel interessieren Leser, die sich für Radfahren: Rund um den Krakower Obersee interessiert haben:

 

 

 

Kommentare (10)
10Donnerstag, 06. Juni 2013 22:44
Werner Schlote, Roonstr. 26, 12203 Berlin


Ich interessiere mich für die Radtour Rund um den Untersee. Allerdings fehlen mir bei der Beschreibung im Internet Entfernungs- und grobe Zeitangaben, die bei anderen Wandervorschlägen durchaus vorhanden waren. Wo kann ich solche Angaben finden? Auch vermisse ich eine genauere Karte bzw. einen Hinweis, wo man eine solche Karte im Internet finden kann. Es wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte, damit ich meinen Ausflug nach Krakow am See gut vorbereiten kann. Im Voraus vielen Dank für Hinweise.


9Dienstag, 14. Mai 2013 15:26
Franke
Wir haben im Mai (bei schönem Wetter) diese Tour gemacht. Es hat uns sehr gut gefallen. Fahrräder haben wir in Krakow am See geliehen.
8Mittwoch, 04. Juli 2012 17:24
S. Braun


Herrliche Radtour. Sehr zu empfehlen. Wir sind in einem Durchgefahren und haben dann in Krakow am See gegessen.


7Mittwoch, 30. Mai 2012 14:57
Ranker
Am Herrentag war der Verkehr auf den Nebenstraßen nicht so toll. Richtige Radwege sind das ja nicht.
6Donnerstag, 23. Februar 2012 08:57
Egal???


wo kann man in krakow gute räder leihen di nich sofort die luft raus haben


5Donnerstag, 04. August 2011 11:52
ralf


Schöne Route. An einigen Stellen wird es ein bisschen gefährlich, wenn Autos auf den schmalen Straßen entgegenkommen.


4Freitag, 01. Juli 2011 15:20
Lara


Die Räder haben wir in Krakow am See geliehen. An einer Gaststätte etwas außerhalb der Stadt. Wir haben einen superheißen Tag erwischt und waren zweimal baden in Neu-Zietlitz und dann noch mal hinter dem Damm. VIelleicht unser schönster Urlaubstag. Man sollte, auf alle Fälle Wasser mitnehmen. Grüße an den Krakower See aus Berlin.


3Mittwoch, 22. Juni 2011 22:47
Micha73
Wir haben die lange Strecke um den gesamten Krakower See genommen. Das war auch machbar ohne sich anzustrengen.
2Mittwoch, 11. Mai 2011 23:06
Lucy
Meine Familie und ich haben die Tour sehr genossen. Am Ende haben die Kinder ein bisschen gequengelt. Zum Baden war es leider zu kalt.
1Freitag, 06. Mai 2011 15:53
Gerlach
Eine schöne Radtour, haben in der Waldgaststätte am Borgwall Pause gemacht, auch zu empfehlen.